BMF zertifiziert dielektrisches Harz Radix für seine 3D-Drucker

Boston Micro Fabrication (BMF), ein führender Anbieter fortschrittlicher Fertigungslösungen für Anwendungen mit ultrahoher Präzision, verschiebt erneut die Grenzen der Anwendung von Mikro 3D-Druck. BMF zertifiziert das dielektrische Radix-Harz von Rogers für die 3D-Drucker der microArch-Plattform.

Der microArch S240 druckt mit 10 µm präzise Mikrobauteile als Prototypen oder Kleinserien.

Der microArch S240 druckt mit 10 µm präzise Mikrobauteile als Prototypen oder Kleinserien.

Die 3D-Drucker von BMF erreichen unübertroffene Präzision und Auflösung bei der Erzeugung komplizierter, hochauflösender Mikrostrukturen. Sie werden in so unterschiedlichen Bereichen wie Mikroelektronik, Medizintechnik, Steckverbinder und Optik/Photonik eingesetzt und ermöglichen dort Produkte, die vorher nicht herstellbar waren.

Dielektrische Eigenschaften

Das druckbare Harz Radix von Rodgers erweitert diese Möglichkeiten um Bauteile mit dielektrischen Eigenschaften. Dielektrisches Material leitet kaum Elektrizität, kann aber ein elektrostatisches Feld gut aufrechterhalten. Es speichert elektrische Ladung und hat einen hohen spezifischen Widerstand mit einem negativen Temperaturkoeffizienten. Diese Eigenschaften sind für viele Anwendungen wie Hochfrequenzsysteme, Antennensysteme, Backhaul-Funkgeräte und Kommunikationssysteme entscheidend.

Das Harz Radix wurde mit dem primären Ziel außergewöhnlicher dielektrischer Eigenschaften entwickelt. Ebenso wichtig war es, die hohe Präzision und Auflösung anspruchsvollste Anwendungen im Mikro-3D-Druck beizubehalten. Nun kann das Material für eine Vielzahl von High-End-Anwendungen eingesetzt werden, bei denen herkömmliche Fertigungsmethoden versagen. Radix erreicht seine dielektrische Leistung mit einem extrem niedrigen dielektrischen Verlusttangens (Df) von 0,004 und einer kontrollierten Dielektrizitätskonstante (Dk) von 2,8. Dies gilt als ideal für Hochfrequenzanwendungen. Doch die hervorragenden Isolationseigenschaften lassen sich für den hochpräzisen Druck auf anderen Gebieten nutzen.

Harz mit Innovationskraft

Dielektrische Harze eigenen sich zur Herstellung von Gehäusen und Komponenten von Halbleitern mit beispielloser Präzision. Signalverluste werden dabei durch das Harz verringert, die Gesamtleistungen des Systems verbessert. Auch miniaturisierte Sensoren, Antennen oder andere wichtige Komponenten, die den strengen Anforderungen der Luft- und Raumfahrt entsprechen müssen, lassen sich mit Radix erzeugen. Dies zeigt die Innovationskraft, die hinter diesem Harz steht. Ingenieure, Forscher und Designer können damit Mikrogeräte und Strukturen schaffen, die bisher nicht zu fertigen waren.

Dank seiner Kompatibilität schöpft Radix die Präzision der microArch 3D-Drucker von BMF voll aus. Die Endprodukte erfüllen mit einer überragenden Detail- und Oberflächenqualität höchste Qualitäts- und Leistungsstandards.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land