veranstaltung

Vorbereitungen für 18. Auflage der Rapid.Tech 3D laufen

Nach zweijähriger pandemiebedingter „Präsenz-Abstinenz“ laufen die Vorbereitungen für das nächste Live-Treffen der AM-Familie zur Rapid.Tech 3D 2022 mittlerweile auf Hochtouren. Vom 17. bis 19. Mai 2022 erwartet die Messe Erfurt die Zukunftsmacher des Additive Manufacturing wieder direkt vor Ort zur nunmehr 18. Auflage der ältesten deutschen AM-Messe.

Für den 17. bis 19. Mai 2022 plant die Messe Erfurt die 18. Auflage der AM-Messe Rapid.Tech 3D als Präsenzveranstaltung. Ein Teil des Fachkongresses als dem „Herzstück“ der Veranstaltung wird darüber hinaus digital zu verfolgen sein. (Bild: Messe Erfurt)

Für den 17. bis 19. Mai 2022 plant die Messe Erfurt die 18. Auflage der AM-Messe Rapid.Tech 3D als Präsenzveranstaltung. Ein Teil des Fachkongresses als dem „Herzstück“ der Veranstaltung wird darüber hinaus digital zu verfolgen sein. (Bild: Messe Erfurt)

„Der industrielle 3D-Druck hat seit 2019 nochmals einen deutlichen Schub erfahren. Jüngste Studien belegen, dass sich dieses Wachstum kontinuierlich und querbeet durch die Branchen fortsetzt. Die Akteure aus Entwicklung und Anwendung drängen darauf, sich zu den AM-Neuheiten auszutauschen, nicht per Videokonferenz, sondern im direkten Gespräch, bei Vorführungen oder Vorträgen vor Ort. Dafür bereiten wir die Rapid.Tech 3D im Mai kommenden Jahres vor und freuen uns darauf, die Aussteller und Referenten, die Kongressgäste und Messebesucher wieder live im Congress Center sowie in der Messehalle begrüßen zu dürfen“, betont Michael Kynast. Zugleich verweist der Geschäftsführer der Messe Erfurt darauf, dass ein Teil der Veranstaltung auch virtuell zu erleben sein wird: „Schlüsselvorträge des Fachkongresse werden zusätzlich live gestreamt, um neueste Botschaften aus der AM-Welt den Interessenten, egal an welchem Ort der Welt, zu vermitteln.“

Aufruf zum Einreichen von Vorträgen – Fristen sind der 6. Dezember 2021 bzw. der 5. Januar 2022

Der Fachkongress bleibt auch in 2022 das Herzstück der Rapid.Tech 3D. Branchenneuheiten und Anwenderbeispiele stehen dabei ebenso im Fokus wie aktuelle Forschungsergebnisse. Neben Keynotes und Podiumsdiskussionen bietet das hochkarätige Kongressprogramm Platz für mehr als 70 Vorträge aus Praxis und Wissenschaft. Zwei Konferenzstränge greifen dabei aus Anwendersicht in verschiedenen Foren die Themen auf, welche die additive Industrie und ihre Kunden aktuell bewegen. Ein dritter Konferenzstrang stellt neueste Ergebnisse aus der AM-Forschung vor. In bewährter Art und Weise wird die Qualität dieser Beiträge durch einen Double-Blind-Review-Prozess abgesichert. Potenzielle Referenten sind aktuell aufgerufen, ihre Vorträge einzureichen. Für Themen aus dem Anwenderbereich werden die Anmeldungen der Vorträge mit den konkreten Vortragsinhalten inklusive der Angaben zum Branchenbezug bis zum 6. Dezember 2021 vom Fachbeirat der Messe erwartet. Für Einreichungen aus der Wissenschaft ist der 5. Januar 2022 Meldeschluss. Bis zu diesem Tag sind auch die Langfassungen der Vorträge vorzulegen. Weitere Informationen und Einreichungsformulare gibt es unter: www.rapidtech-3d.de/fachkongress/call-for-papers.html

Anmeldephase für Aussteller hat begonnen – Frühbucherrabatt bis 15. Dezember 2021

Kreativer Treffpunkt für AM-Anbieter, AM-Dienstleister, AM-Anwender und AM-Newcomer wird zur Rapid.Tech 3D. 2022 erneut der Ausstellungsbereich in Messehalle 2 sein. Neben den Präsentationen von Marktführern des industriellen 3D-Drucks, von innovativen Dienstleistern und Forschungseinrichtungen bieten die 3D Pioneers Challenge, die 3D Printing Conference, die Startup- sowie die Workshoparea Fertigung sowie zum Netzwerken mit bestehenden und potenziellen Partnern und Kunden.

Die Aussteller-Unterlagen sind unter folgendem Link zu finden: www.rapidtech-3d.de/aussteller/downloadbereich.html

Schnell sein lohnt sich: Für Anmeldungen bis zum 15. Dezember 2021 gilt der Frühbucherrabatt.

Die letzte Rapid.Tech 3D in Präsenz zog 2019 rund 4.500 Besucher aus 27 Ländern sowie 180 Aussteller aus zwölf Ländern nach Erfurt. 83 Prozent der Aussteller waren sehr zufrieden bzw. zufrieden mit dem Messeauftritt. Die virtuelle Rapid.Tech 3D 2021 nutzten 1.050 Teilnehmer aus 14 Ländern zu Wissenserwerb, Informationsaustausch und Kontaktanbahnungen.

Mehr Informationen: www.rapidtech-3d.com

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land