veranstaltung

Rapid.Tech 3D findet LIVE in Erfurt statt

Rund 100 Aussteller und mehr als 80 Referenten aus Europa und den USA erwarten vom 17. bis 19. Mai 2022 ihr Publikum zur Kongressmesse Rapid.Tech 3D in Erfurt. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Live-Abstinenz ist die Vorfreude groß, sich endlich wieder direkt zu neuesten Entwicklungen und Anwendungen im AM-Bereich auszutauschen.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Live-Abstinenz ist die Vorfreude auf die Rapid.Tech 3D 2022 groß.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Live-Abstinenz ist die Vorfreude auf die Rapid.Tech 3D 2022 groß.

Termin: Rapid.Tech 3D 2022

17. – 19. Mai 2022
Erfurt (D)
www.rapidtech-3d.de

Dafür bietet ein mit hochkarätigen Vorträgen und Präsentationen prall gefülltes Programm beste Voraussetzungen. Höhepunkte eines jeden Veranstaltungstages sind die Keynotes. AM-Experten von Airbus, Autodesk, German-Emirati Institute, nFrontier, Porsche, Procter & Gamble, Sauber und Toolcraft stellen neueste AM-Strategien sowie AM-Produkt- und Prozessentwicklungen vor. Sie demonstrieren zugleich, dass die Additive Fertigung aus Hochtechnologie-Branchen wie Mobilität, Medizintechnik und Maschinenbau sowie aus dem Konsumgüterbereich nicht mehr wegzudenken ist.

Made in Austria

Erneut mit in Erfurt vor Ort sind Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Österreich. Europas größter Motorradhersteller KTM und das Wiener Startup Genera geben im Forum Automobil & Mobilität einen Einblick in ihre Zusammenarbeit für den 3D-Druck von Bauteilen in Serienqualität. Genera stellt sein einzigartiges Know-how für ganzheitliche additive Prozesse außerdem auf der Messe vor. Zu den jüngsten Entwicklungen zählt eine Automatisierungszelle für einen 24-Stunden-Betrieb des DLP-Systems von Genera. Ebenfalls als Aussteller dabei ist der Technikanbieter AM Pioneers aus Dornbirn. Im Forum Medizin-, Zahn- und Orthopädietechnik zeigt die Universitätsklinik Graz, wie die Herstellung patientenindividueller Implantate direkt in der Klinik, am point of care, erfolgt.

Weitere Foren befassen sich mit AM in Bauwesen & Architektur; Design; Luftfahrt, Software & Prozesse; Werkzeug-, Modell- und Formenbau sowie Neues aus AM. Stand und Perspektiven in AM-Forschung und AM-Bildung werden in den Foren 3D-Druck & Bildung sowie AM Wissenschaft präsentiert. In diesem Programmstrang stellt unter anderem die Fraunhofer-Gesellschaft aktuelle Ergebnisse sowie Vorhaben aus dem Kompetenzfeld Additive Fertigung vor.

Im Ausstellungsbereich präsentieren sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Schweden, Spanien, der Schweiz, den Niederlanden und den USA. Darunter befinden sich alphacam, Farsoon Europe, FIT, Fraunhofer, Intamsys, Kaut-Bullinger, Nano Dimension, Oechsler, Stratasys und Trumpf.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land