veranstaltung

Messe Düsseldorf GMTN: Hotspot der Gießerei- und Metallurgietechnik

Gießerei-, Stahl- und Aluminiumindustrie haben das Potenzial der Additiven Fertigung erkannt. Das Messequartett GIFA, METEC, THERMPROCESS, NEWCAST widmet dem Thema AF eine eigene Sonderschau.

Gedruckte Sandform für einen Großdiesel-Zylinderkopf von MAN: Die 1.460 x 1.483 x 719 mm messende Form wurde mit einem Sanddrucker im Binder Jetting-Verfahren in 29 Stunden additiv gefertigt. (Bild: Voxeljet)

Gedruckte Sandform für einen Großdiesel-Zylinderkopf von MAN: Die 1.460 x 1.483 x 719 mm messende Form wurde mit einem Sanddrucker im Binder Jetting-Verfahren in 29 Stunden additiv gefertigt. (Bild: Voxeljet)

Termin: GMTN 2019

25. bis 29. Juni 2019
Düsseldorf
www.tbwom.de

GMTN: The Bright World of Metals vereint die vier internationalen Technologiemessen GIFA (Internationale Gießerei-Fachmesse), METEC (Internationale Metallurgie-Fachmesse), THERMPROCESS (Internationale Fachmesse für Thermoprozess-technik) und NEWCAST (Internationale Fachmesse für Gussprodukte) und zeigen in 14 Messehallen mit rund 2.000 Ausstellern aus aller Welt die aktuellen Schwerpunkte zu den Themen Gussprodukte, Gießereitechnologie, Metallurgie und Thermoprozesstechnik.

Additive Fertigung gewinnt an Bedeutung

Auf den Düsseldorfer Metallurgiemessen vom 25. bis 29.Juni 2019 wird das Thema Additive Fertigung eine große Rolle spielen. Ob im Modell- und Formenbau, in der Kernherstellung oder im direkten Metalldruck – Gießereien und ihren Zulieferern erschließen sich durch die Additive Fertigung neue Potenziale. „Mit unserer Sonderschau wollen wir die Plattform bieten, diese Potenziale zu erschließen“, erläutert Gerrit Nawracala, Deputy Director Metals and Flow Technology, Messe Düsseldorf GmbH. „Vor allem für die Themen E-Mobilität und die Leichtbauweise in der Automobilindustrie werden von der GIFA starke Impulse ausgehen“, meint Nawracala weiter.

Nicht nur im Rahmen der Sonderschau in Halle 13 oder auf der Fachkonferenz Metall 3D-Druck des Süddeutschen Verlags geht es um das Thema Additive Fertigung. Regelmäßig sind Aussteller vertreten die auch Entwicklungen im Bereich der additiven Verfahren zeigen. Softwareunternehmen mit Lösungen von der 3D-Visualisierung und -Modellierung bis zur Datenaufbereitung sind genauso vertreten wie Anbieter von Metallpulvern, Hersteller von Maschinen und Anlagen für die generative Fertigung sowie Dienstleister für die Nachbearbeitungs-Prozesse.

(3)GMTN 2019

Termin: 25. bis 29. Juni 2019 Ort: Düsseldorf (D) Link www.tbwom.de

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land